Archivfuehrungen für Gruppen

Führungen durch die Universitätsgeschichte front_ual_leitbildarchiv_fuhrfuehr         Das Universitätsarchiv Leipzig bietet für ausgewählte Interessenten Führungen durch die Archiv-Räumlichkeiten an. Wer einmal hinter hinter die Kulissen des Archivs schauen möchte, kann sich gerne zu einer Führung anmelden.


Das Archiv im ehemaligen Pferdestall

ual_ansicht_1ual_asnicht_3ual_eingang_innen

ual_ansicht_4 stifter_13         Wir zeigen Ihnen unser Gebäude und erklären, wie ein modernes Archiv in einem ehemaligen Pferdestall Platz gefunden hat. Sie bekommen  Einblick in die Magazine, sehen die Standorte und Lagerung unserer Schätze. Die Archivarbeit an der Universität Leipzig beginnt im Jahre 1409. Die aktuellen Aufgaben des Universitätsarchivs vermitteln einen Eindruck der Arbeitsaufgaben einer großen und alten Universität.
Grosse und kleine Geschichten werden im Universitätsarchiv Leipzig erzählt. Besichtigen Sie bei uns die Universitätsgeschichte entlang großer bedeutender Ereignisse – anhand amüsanter Episoden und Anekdoten. Unsere Archivführung vermittelt Ihnen einen einen exklusiven Blick auf ausgewählte Unikate – individuell herausgesucht und auf die Interessen der Gruppe abgestimmt. streifen   Erfahren Sie in unseren Fuehrungen zum Beispiel mehr ueber Harro Walde – einer der letzten DDR- Fluechtlinge || Eine Anekdote aus der Leipziger Universitaetsgeschichte  Archiv-Signatur: FS_N00496Von den Leipziger Universitätsangehörigen, die zwischen 1958 und 1960 der DDR den Rücken kehren, haben weit mehr als die Hälfte verwandtschaftliche Beziehungen oder gute Kontakte im Westen. Das gilt auch für einen der letzten Flüchtlinge aus Leipzig. Harro Walde hat es weit gebracht in der DDR – bis zum persönlichen Referenten des Rektors und Justitiar der Karl-Marx-Universität. Doch am Wochenende des Mauerbaus, am Samstag dem 12. August 1961 rast er mit seinem Trabant durch die DDR. Mit seiner Frau holt er die vier Kinder aus dem Ferienlager und verlässt mit wenigen Habseligkeiten im Kofferraum die DDR. Die Schlüssel zum Tresor schickt er mit der Post. Der erste Arbeitstag nach dem Mauerbau, Montag der 14. August, beginnt also mit einer doppelten Aufregung für die Leipziger Universitätsleitung.
Archivführungen Kontakt per E-Mail: archiv@uni-leipzig.de Tel: +49 (0341) 97 302 00 /Fax: +49 (0341) 97 302 19 Kontakt während unserer Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 – 17 Uhr [wc_spacing size=“40px“]]]>